2. Juni Fototermin Klasse 4


   
  Grundschule-Spahnharrenstaette
  Friedensgebete
 

Friedensgebete in der Grundschule St. Johannes


Auch den Kindern der Grundschule St. Johannes geht der Krieg in der Ukraine sehr nahe.

In Gesprächen mit den Klassenlehrerinnen wurde darüber gesprochen, was man konkret machen könnte. Unter anderem kam heraus, dass das Beten für den Frieden in der Welt sehr wichtig wäre.

Die Schule hat sich daher entschlossen, während der Fastenzeit den Freitag als Friedenstag zu begehen.

Jede Klasse bereitet an einem Freitag eine kurze Andacht mit Gebeten und Liedern zum Frieden vor.

Außerdem wollen sich die Kinder an diesen Freitagen ganz besonders viel Mühe geben, auch selbst friedlich miteinander umzugehen, denn das war auch den Kindern klar, wenn wir es nicht schaffen, bei uns Frieden zu halten, wie soll es dann in der großen weiten Welt klappen?

Am ersten Freitag hat die Klasse 4 ausgehend von den Sätzen der Bergpredigt Jesu eine kleine Besinnung vorbereitet.

Das Schullied „Wir St. Johannes Kinder“ passte dabei perfekt zum Thema, denn es heißt dort im Refrain: „Wir St. Johannes Kinder, wir bauen eine Welt, wo Respekt, Gerechtigkeit und Menschenwürde zählt.“

Am letzten Freitag (18.03.2022) hat die Klasse 3 die Besinnung vorbereitet.

"Gemeinsam für den Frieden" haben wir ein Foto von allen Kindern der Schule gemacht und einen Moment in einer Schweigeminute mit dem Lied "Wir ziehen in den Frieden" von Udo Lindenberg inne gehalten.

Die Schüler der Klasse 3 haben das Friedensgebet nach Franziskus von Assisi vorgetragen und zum Abschluss haben wir gemeinsam das Lied "Da berühren sich Himmel und Erde" gesungen.




 
 

Copyright: Grundschule St. Johannes, Spahnharrenstätte (2013)