8. bis 23. April Osterferien


   
  Grundschule-Spahnharrenstaette
  Judentum
 

„Judentum begreifen – wie Juden leben und glauben“ – unter diesem Motto stand ein spannender Projekttag an der Grundschule St. Johannes in Spahnharrenstätte.

In Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Osnabrück erhielten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse einen Einblick in das jüdische Leben.

Der Einstieg erfolgte über einen Film. Anschließend zeigten die Referenten Helena Brox, Inessa Goldman und Aloys Lögering den interessierten Schülern typisch jüdische Gegenstände.

Die Thora sorgte mit ihrer Länge von etwa 30 Metern für Aufsehen und auch das Schofar, eine Art Horn, welches viele Schüler mutig ausprobierten. Nach dieser allgemeinen Einführung standen die Workshops auf dem Programm.

In drei Kursen konnten die Schülerinnen und Schüler koscher kochen, Masken basteln, die sich auf die Geschichte der Königin Esther beziehen, und ihren Namen auf Hebräisch schreiben. Sie sollten Geschichte mit allen Sinnen erleben.

Vor allem der Workshop „koscher Kochen“ war ein Genuss für die Sinne. Mit Schokopralinen und Hamantaschen zauberten die Schüler kleine, feine Köstlichkeiten.

Die Leiterin der Grundschule, Frau Rode bedankte sich am Ende bei den Referenten und betonte, dass das Projekt die Schule an diesem Tag zu einem besonderen Ort der Begegnung gemacht und ein überaus positives Miteinander geschaffen hätte.
 

 
 

Copyright: Grundschule St. Johannes, Spahnharrenstätte (2013)