5. Dez. Adventgottesdienst


   
  Grundschule-Spahnharrenstaette
  Biogasanlage 2019
 

Kinder berichten über den Unterrichtsgang der Klasse 4 zur Biogasanlage


Besuch der Biogasanlage Sanders

Wir, die 4. Klasse, waren am Mittwoch, den 6.2.2019 bei der BGA von Frank und Karin Sanders in Spahnharrenstätte. Frank hat uns gesagt, dass der Siloberg 100m lang ist und dass in die Biogasanlage Maissilage, Hühnermist, Rindergülle und Schweinegülle kommen. Dann hat er uns auch am Computer gezeigt, worauf er achten muss. Danach haben wir einen Schrank mit ganz viel Elektronik gesehen. Wir haben auch einen Raum mit Pumpen gesehen. Frank hat uns auch das „Herz“, also den Motor, der BGA gezeigt. Karin und Frank haben nicht nur die BGA, sondern auch Hähnchenküken, die erst 5 Tage alt waren und leider nur 39 Tage leben. Zum Schluss haben wir noch ein Buch und etwas Süßes bekommen. 
Magdalena Schmitz, 4. Klasse

BGA Sanders  (6.2.19, Mittwoch)
Wir sind mit Fahrrädern zur BGA Sanders gefahren. Erst haben Frank und Karin uns begrüßt. Danach haben sie uns den 100 Meter langen Maisberg gezeigt. Von drei Bauernhöfen wird die Gülle in die BGA geliefert. Auch das Büro der BGA haben wir besichtigt. Wir waren auch noch im Hähnchenstall. Dort durfte jeder ein Küken in die Hand nehmen und streicheln. Zum Schluss hat jeder zwei Tüten Gummibärchen und ein Heft bekommen. Es hat viel Spaß gemacht.
Marie Kötting, Anna Stevens, 4. Klasse

Besuch bei der BGA Sanders der Klasse 4
Am 06.02.2019 besuchte die Klasse 4 die BGA Sander in Spahnharrenstätte. Nach einer kurzen Fahrradtour wurden die Kinder herzlich von Frank und Karin Sanders begrüßt.
Sie haben den Kindern viel erklärt. Alle waren sehr überrascht, wie viel Volumen die einzelnen Behälter haben und wie warm es in den Innenräumen der Biogasanlage war.
Wir Kinder durften einen Blick auf das Computerprogramm und in das „Herz“ der Anlage werfen. Als wir erfahren haben, dass 300 Haushalte damit mit Strom versorgt werden können, haben alle gestaunt.
Anschließend durften wir auch einen Blick in den Kükenstall werfen. Alle durften einmal ein Küken streicheln und in der Hand halten. Jeder fand die Küken süß und flauschig. Leider leben sie aber nur 39 Tage und werden dann meistens geschlachtet.
Gestaunt haben wir, als die Frage gestellt wurde, wie viel die Biogasanlage gekostet habe. Sie hatte 2 Millionen Euro gekostet.
Zum Schluss bekamen alle ein Buch und leckere Gummibärchen geschenkt. Wir waren uns einig, dass es ein erfolgreicher Unterrichtsgang war.
Theresa Hanekamp, Klasse 4

Ich möchte mich im Namen aller noch einmal herzlich bei Karin und Frank Sanders für die Führung bedanken. Es war für alle ein eindrucksvoller und informativer Unterrichtsgang!
Elisabeth Konen, Lehrerin

 
 

Copyright: Grundschule St. Johannes, Spahnharrenstätte (2013)